header

Geschenke und Waren

Folgende Gegenstände dürfen nicht mitgebracht werden:

  • Waffen oder waffenähnliche Gegenstände (Taschenmesser, Rasierklingen o.ä.)
  • Gegenstände jeder Art, deren Besitz gegen das Strafrecht verstößt oder das geordnete Zusammenleben in der Klinik gefährdet
  • ärztlich nicht verordnete Medikamente, Drogen, berauschende oder betäubende Stoffe (auch als Bestandteil von Kosmetika oder Lebensmitteln)
  • explosive oder leicht entzündliche Stoffe (Sprays, Lösungsmittel, Kerzen, Lampenbrennstoffe, Feuerzeugbenzin oder -gas, BIC-Feuerzeuge o.ä.)
  • Foto- und Fimlkameras, Filmvorführgeräte, Filmbetrachter, Projektoren, Funkgeräte und -telefone
  • Computer, Videogeräte, Sportgeräte, Musikinstrumente, Tiere und Pflanzen, soweit der Besitz nicht im Einzelfall gestattet worden ist
  • alle Arten von multimediafähigen Geräten und Spielkonsolen, Wechselspeichermedien (USB-Stick, externe Festplatten, andere Speichermedien), Aufzeichnungsgeräte (Video- und Voice-Recorder), Uhren mit Multimediafunktionen und selbstbeschriebene Speichermedien (CD-ROM, BlueRay ohne erkennbare Label- oder Urheberrechte u.ä.)
  • Möbel und textile Einrichtungsgegenstände, sofern sie nicht im Einzefall genehmigt worden sind
  • Bilder, Plakate und Schriften mit beleidigendem, rechtsradikalem, rassistischem, gewaltverherrlichendem oder pornographischem Inhalt
  • Druckerzeugnisse unbekannter Herkunft
  • Der Besitz und der Gebrauch technischer Geräte jeder Art in der Klinik bedarf der Beantragung und Genehmigung und bei Bewilligung der kostenpflichtigen Prüfung durch eine Fachwerkstatt, die von der Klinik beauftragt wird.

Ebenso nicht erlaubt sind:

  • Zucker
  • Süßstoff in Tablettenform
  • Nahrungsmittel (z.B. Eier, Fisch-, Fleisch- und Wurstwaren) oder Genussmittel in Tuben, verschweißten Kunststoffverpackungen oder Metalldosen
  • Schalenfrüchte (z.B. Nüsse)
  • Selbstgebackenes
  • Getränkedosen
  • Schokoladenhohlkörper oder gefüllte Kalender
  • Tiefkühlkost oder -obst

Geldgeschenke und/oder Geschenkpakete bzw. sonstige Mitbringsel sind grundsätzlich über das zuständige Pflegepersonal an die Patienten zu übergeben.

Mitgebracht werden dürfen, wenn sie sich in ungeöffneten Originalverpackungen befinden:

  • 200g Pfeifen- oder Zigarettentabak mit max. 8 Heften Zigarettenpapier oder eine Packung Zigarettenhülsen und eine Zigarettenstopfmaschine
  • 200 Zigaretten oder
  • 50 Zigarren oder
  • 80 Zigarillos
  • 500g Kaffee oder Kaffeeextrakt
  • 250g Tee oder Teeextrakt
  • Nahrungs- und Genussmittel, die nicht unter die vorbenannten Einschränkungen fallen und sich in durchsichtigen Originalverpackungen befinden, ebenso Güter mit Schraubverschluss
  • Hygieneartikel unter den vorher aufgelisteten Einschränkungen
  • Zahncreme nur in versiegelten Tuben
  • Deodorants oder Parfüme ohne Alkohol und nicht in Sprayform
  • Bekleidung (neu) bzw. in sauberem, gewaschenen Zustand
  • Waschmittel und Weichspüler
  • Bücher und Zeitschriften
  • lizensierte und originalverschlossene CDs oder DVDs